Zwei-Sitzer-Sofa : Vor der Restaurierung

Antiquitätenrestaurierung: Zwei-Sitzer-Sofa

Wir haben dieses Neoklassizistische Sofa in einem recht tragischem Zustand zur Restaurierung bekommen: Die Polsterung war durchgesessen, durchgescheuert, verunreinigt, und durch jahrelange Benutzung in einem Raucherhaushalt durchs starke Zigarettenrauchablagerungen und Geruch geprägt.

Die Holzkonstruktion hatte viele Macken und war in sich instabil. Alle Oberflächen waren abgenutzt.

Zwei-Sitzer-Sofa : Während der Restaurierung

Während der Arbeiten haben wir die komplette Polsterung entfernt und entsorgt. Die Konstruktion wurde gefestigt, neu verleimt und mit Artgerechten Methoden gestärkt. Alle Oberflächen wurden mit auf Holzwürmer untersucht und wo nötig entwurmt. Die feuervergoldeten Messingbeschläge wurden entfernt und restauriert. Die alte Schellackpolitur wurde entfernt, es wurde abgebeizt und geschliffen. Nachdem wir Ausbesserungen an den Oberflächen des Mahagoni Holzes vorgenommen haben war es Zeit neu zu beizen und dann per Hand aufgetragene Schellackpolitur aufzutragen. Die restaurierten Beschläge wurden wieder angebracht.

Unser Polsterer hat an diesem Punkt angefangen mit dem Aufbau des Polsters. Gurte, Stahlfedern, Jute, Hanf und Rosshaar und viele Andere Naturstoffe wurden für das Polster verwendet. Alles Art- und Stilgerecht, so wie es sich unserer Meinung nach gehört. Nur weil das Innenleben des Polstern nicht sichtbar ist, machen wir keine halbe Sachen. Nachdem das Polster aufgebaut war und per Hand vernäht war haben wir das Beziehen des sichtbaren Möbelstoffes in Angriff genommen.

Zwei-Sitzer-Sofa : Nach der Restaurierung

Ein weicher Velourstoff in Türkis mit passender Polsterborde wurde verwendet, was dem Möbelstück einen starken Schritt in eine komplett der Vergangenheit abgewandte Richtung verleiht. Das Möbelstück wurde dann an unseren geschätzten Kunden ausgeliefert, wo sich das Sofa seither gut präsentiert. Von dem Leben im Raucherhaushalt ist keine Spur (und Geruch) mehr übrig.