Biedermeier Stuhl: Vor der Restaurierung

Den schönen Stuhl haben wir in Stralsund in unserem Geschäft zum Kauf angeboten bekommen. Wir kaufen grundsätzlich keine Antiquitäten mehr an, aufgrund von vielen Restaurierungsaufträgen von Kunden, aber bei diesem Stuhl konnten wir nicht Wiederstehen. Die Form des Stuhles ist aufregend und als Einzelstück einfach toll. Auf den ersten Blick sieht man, dass die Polsterung nicht mehr benutzbar ist. Auch einzelne Schäden auf dem Furnier sind sichtbar – einzelne Furnierteile in der Rückenlehne fehlten, an anderen Stellen hat sich das Furnier von der Oberfläche angehoben.

Biedermeier Stuhl: Während der Restaurierung

Der Stuhl wurde in seine Einzelteile zerlegt. Die Rückenlehne ist furniert und der Rest des Stuhles wurde aus massivem Nussbaum gebaut. Wir haben mit dem Entfernen der Oberflächen angefangen, und haben dass die Holzverbindungen gesäubert und Angebrochenes ausgebessert. Das Furnier wurde fachgerecht restauriert und alles wurde wieder mit Knochenleim zusammengefügt.

Oberflächen konnten jetzt wieder aufgetragen werden. Schellackpolitur bringt ganz toll die Maserung des Holzes hervor, daher haben wir diese auch als Oberflächenbehandlung ausgewählt.

Die Polsterarbeiten wurden durch unseren Polsterer im nächsten Schritt durchgeführt. Auf Gurten wurde eine Polsterschicht nach der anderen aufgetragen. Das Innenleben des Polsters besteht aus ausschliesslich Naturstoffen, u.A. Jute, Rosshaar, Fliess. Den Bezugstoff haben wir einen Olivgrünen Stoff mit kleinem Muster ausgewählt.

Biedermeier Stuhl: Nach der Restaurierung

Der Stuhl ist fertig und sieht so aus, wie wir es uns bei dem damaligen Kauf erhofft haben. Er steht jetzt zum Verkauf bereit (Stand: Dezember 2018). Auch kleine Projekte bereiten uns Spass, Fragen Sie bitte eine Restaurierung an, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten.