Richtlinie/AGBs zur Bestellung von Möbeln für Restaurants/Cafés

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Vertrieb von Möbeln aus der Kategorie Restaurant und Cafe)

Punkt 1: Lieferzeiten

Unterpunkt a) Grundsätzliche Lieferzeiten

Lieferzeiten sind für alle Bestellungen ca. 6-7 Wochen. Lieferzeiten gelten ab dem Zeitpunkt des Erhalts aller benötigten Informationen, ggf. Anzahlungen.

Unterpunkt b) Ausnahmen

Ausgenommen sind Aufträge im Wert von über 25.000 Euro (“Lieferzeit auf Anfrage”). Es können Betriebsbedingt weitere Ausnahmen vorkommen, diese werden aber während einer Bestellung kommuniziert.

Unterpunkt c) Tagesgenaue Lieferungen (Garantiert/Versprochen,Schriftlich/Mündlich)

Aufträge, die zu einem Taggenauen Zeitpunkt geliefert werden sollen müssen angefragt werden. Ein konkreter Vermerk auf dem Bestellformular, E-Mail oder Vertrag ist notwendig.

Punkt 2: Bezahlung

Unterpunkt a) Bezahlung für Ware

Bei Bezahlung in Bar ist die volle Summe in Bar zu begleichen. Hier besonders wichtig: Sogar wenn unsere Liefertermine oft kurzfristig sein können, wird es erwartet das der Kunde vorbereitet ist. Die Terminabsprache kann durchaus nur wenige Tage vor Lieferung sein.

Bezahlung per Überweisung ist möglich, dies muss allerdings schon während der Auftragserteilung auf dem Bestellformular vermerkt werden. Die Überweisung muss vor der Lieferung bereits auf unserem Bankkonto verbucht sein.

Bezahlung per Kartenzahlung ist nur in unseren Filialen möglich (bei der Lieferung ist keine Kartenzahlung möglich).

Bei Versand der Ware per Spedition ist eine Zahlung bei der Bestellung oder vor dem Versand nötig.

Unterpunkt b) Verbindlichkeit der Bestellung

Bestellungen per E-Mail, über Vertrag laufend und auf dem Bestellformular niedergelegt ist verbindlich. Bei Nichtabnahme oder Stornierung werden 100% des Auftragswertes fällig. Sonderanfertigungen sind vom Umtausch (ausgenommen Garantiefall) bzw. Rückgabe ausgeschlossen. Da die meisten Büromöbel speziell auf Bestellung angefertigt werden ist eine Rückgabe ausgeschlossen.

Punkt 3: Liefer- und Lagerbedingungen

Unterpunkt a) Gegebenheiten vor Ort

Im Falle von fehlendem oder defektem Aufzug berechnen wir pro Etage auf welche die Ware gebracht werden muss 20 Euro (pro 1000 Euro Bestellwert) zusätzlich zu den Lieferkosten. Die Anzahl der Etagen muss vorher angegeben sein.

Der Kunde muss sicherstellen, dass man die Ware ohne Beschädigungen durch das Gebäude tragen kann. Es muss genügend Platz sein um die Möbel komfortabel an den Platz stellen zu können.

Sollten diese Gegebenheiten nicht vorhanden sein, so ist der Kunde verpflichtet das Risiko  der Beschädigungen am Eigentum und der Gesundheit zu tragen.

Es muss eine Möglichkeit vorhanden sein den Lieferwagen in unmittelbarer Nähe der Eingangstür zu parken. Die ggf. anfallenden Parkkosten sind durch den Kunden zu tragen. Sollte keine Möglichkeit vorhanden sein in unmittelbarer Nähe der Eingangstür zu parken (und auszuladen), dann werden ggf. Zusatzkosten für den Mehraufwand berechnet. Die Höhe dieser Kosten werden vom Fahrer festgelegt.

Unterpunkt b) Lagerung von bestellten Waren

Bestellte Ware muss innerhalb von 7 Arbeitstagen nach telefonischer Bestätigung durch Holz66 abgeholt werden, wenn keine Lieferung bei der Bestellung vereinbart wurde. Danach wird eine Lagerpauschale von 5 Euro pro Tag (pro 1000 Euro Bestellwert) fällig.

Punkt 4: Naturbedingte Qualität der Ware (bei Holzelementen)

Holz ist ein Naturprodukt und kann in Farbe und Maserung unterschiedlich ausfallen. Veränderungen, Abnormitäten und Abweichungen können daher nicht als Reklamationsgrund geltend gemacht werden. Jeder Baum ist anders und ist durch die Umgebung geprägt (auch mit seinen Imperfektionen).

Punkt 5: Mindestabnahme (MOQ)

Die Mindestbestellabnahme beträgt 20 Einheiten. Diese können verschiedene Modelle beinhalten. Alles was unterhalb dieser Anzahl von Einheiten ist, muss individuell angefragt werden. Bestellungen welche die Mindestabnahme unterschreiten, werden ignoriert und nicht realisiert.